FAHRSILO

Aufgrund der langjährigen Erfahrung und den Partnerschaften mit namhaften Anbietern von Biogasanlagen sowie der Energie- und Landwirtschaft bieten wir Ihnen überregionale Branchenkompetenz beim Bau von Fahrsiloanlagen, die für die Lagerung von Silagen, Zuckerrüben oder sonstigen Energieträgern bestimmt sind. Über 100 erfolgreich realisierte Projekte haben uns hier zu einem, der großen und namhaften Anbieter im norddeutschen Raum werden lassen.

 

Unsere Schwerpunkte
  • Neubau und Erweiterung von Fahrsiloanlagen
  • Sanierung von Bestandsanlagen
  • Bewertung von Bestandsanlagen bei Übernahmen

Unsere Leistung erstreckt sich über die Planung und den Bau bis hin zur Hilfestellung bei Genehmigungen von Fahrsiloanlagen – unter Berücksichtigung der Kundenbedürfnisse, der gesetzlichen Bestimmungen, der örtlichen Gegebenheiten und der Verkehrsanbindungen. Für unsere Kunden aus der Landwirtschaft, der Energiewirtschaft oder für institutionelle Anleger realisieren wir, dank unserer erfahrenen sowie speziell geschulten Teams, schnelle Bauzeiten und hohe Qualität – aus einer Hand.

SANIERUNG VON BESTANDSANLAGEN

Die Sanierung von Bestandsanlagen ist nicht zuletzt durch das Inkrafttreten der „Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“ vom 18. April 2017 ein sehr wichtiges Thema. Je früher Schäden in Ihrer Siloanlage erkannt werden, desto geringer fallen die Sanierungskosten oft aus.

Wir nehmen zusammen mit Ihnen das Fahrsilo und dessen Schwachstellen unter die Lupe, analysieren Ursachen zur Entstehung von Schäden und erstellen ein individuelles Sanierungs- und Unterhaltungskonzept, damit die Umweltauflagen eingehalten werden können. Auch beim Kauf von Bestandsanlagen stehen wir Ihnen gern bei der Feststellung von Schäden und der finanziellen Bewertung zur Seite.

NICHT GANZ DICHT?
DAS SOLLTEN SIE IHR FAHRSILO FRAGEN!

ABLAUF VERSTOPFT!
ABLAUF VERSTOPFT!

Hier sieht man deutlich, dass Sickersäfte nicht sauber ablaufen können. Die stehenden Chemiecocktails haben alle Zeit der Welt, Asphalt und Beton anzugreifen.

 

FUGEN UNDICHT!
FUGEN UNDICHT!

Durch undichte Fugen dringt Sickerwasser durch die Asphaltschichten in den Untergrund. Schlecht für die Umwelt und schlecht für die Asphaltschichten.

 

FALSCH GELAGERT!
FALSCH GELAGERT!

Zu viel Silage über das Fahrsilo hinaus vernichtet den Belag der Fahrwege, weil Sickersäfte nicht dahin laufen, wohin sie sollen.

 

GRÜNDUNG ABGESACKT!
GRÜNDUNG ABGESACKT!

Starke Absackungen deuten auf mangelhafte Fugen hin. Durch diese gelangen Flüssigkeiten in die Tragschicht und beeinflussen diese negativ.

 

UNBEKANNTER COCKTAIL!
UNBEKANNTER COCKTAIL!

Silagen, für die der Untergrund einfach nicht geeignet ist, sorgen für unerwartete chemische Reaktionen. Da hat das beste Bitumen keine Chance.

 

AUFKANTUNG FEHLT!
AUFKANTUNG FEHLT!

Sickersäfte können ungehindert in umliegende und nicht befestigte Bereiche abfließen. Sie vernichten dort die Vegetation und vergiften das Grundwasser. Drastische Strafen drohen.

 

SANDWICH!
SANDWICH!

Wasser dringt bei Belastung des Bodens aus dem Asphalt. Dies deutet darauf hin, dass Feuchtigkeit zwischen Gründung und Asphaltdecke eindringen kann.

 

TRECKER-SCOOTER!
TRECKER-SCOOTER!

Schnelles und unkonzentriertes Fahren führt oft zu Beschädigungen im Fahrsilo. Das mag zunächst nach harmlosen Kratzern aussehen, kann aber schlimmstenfalls zu Unterspülungen und Wandeinbrüchen führen.

 

ZU SCHARF BESCHICKT!
ZU SCHARF BESCHICKT!

Achten Sie auf die richtigen Maschinen zum Beschicken der Anlage. Wenn Sie mit scharfkantigen Ladegabeln oder defekten Schaufeln arbeiten, verletzen Sie die Asphaltdecke mit entsprechenden Spätfolgen.

 

Referenzen

Sempten, Neubau Fahrsiloanlage

Bausumme: ca. 0,87 Mio €
Stadt/Ort: Sembten, Eisenhüttenstadt
Fertigstellungsjahr: 2020

Gnoien, Neubau Biogasanlage

Bausumme: ca. 0,7 Mio €
Stadt/Ort: Gnoien
Fertigstellungsjahr: 2019

Rosche, Erweiterung Siloanlage

Bausumme: ca. 0,5 Mio. €
Stadt/Ort: Rosche
Fertigstellungsjahr: 2015

Drögennindorf, Umbau Rübenwaschplatz

Bausumme: ca. 0,1 Mio. €
Stadt/Ort: Drögennindorf
Fertigstellungsjahr: 2015

Kroppenstedt, Neubau Biomethananlage

Bausumme: ca. 2,1 Mio €
Stadt/Ort: Kroppenstedt
Fertigstellungsjahr: 2013

Gellersen, Neubau Biogasanlage

Bausumme: ca. 1,4 Mio €
Stadt/Ort: Gellersen
Fertigstellungsjahr: 2013

Wriezen, Neubau Fahrsilo

Bausumme: ca. 1 Mio €
Stadt/Ort: Wriezen
Fertigstellungsjahr: 2012

Ansprechpartner

JENS-PETER CARSTENS
Geschäftsführer
HAUKE VON HÖRSTEN
Beratung & Bauleitung